Einfache Sauerteig Pizza backen ohne Hefe – wie in Italien

Mit diesem Rezept zaubert ihr italienische Sauerteig Pizza, die fast so lecker schmeckt, wie bei eurem Lieblingsitaliener: Mit einem dünnen Boden und einem knusprigen Rand voller Aroma. Der Teig enthält keine Hefe und entwickelt seinen Geschmack bei einer langen Teigruhe über Nacht im Kühlschrank. Außerdem habe ich auch noch ein Rezept für die perfekte Tomatensoße für euch. Beim Belag sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Meine liebste Kombination sind Auberginen, Parmesan und Gorgonzola mit frischem Rucola-Salat und selbstgemachtem Knoblauchöl.

Bei den Links mit Sternchen* handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr auf einen dieser Links klickt und etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision und ihr unterstützt dadurch meine Arbeit (Danke dafür 🧡). Für euch ändert sich der Preis dadurch nicht. Mehr Infos zum Datenschutz findet ihr hier.

Welcher Sauerteig für Pizza?

Wenn ihr einen Weizensauerteig habt, würde ich den für euren Pizzateig verwenden. Das Rezept funktioniert aber auch mit Roggenanstellgut oder einem universellen Sauerteig. Wichtig ist nur das Verhältnis zwischen Wasser und Mehl. Dieses Rezept ist auf einen Sauerteig ausgelegt, der zu gleichen Teilen mit Wasser und Mehl gefüttert wird. Wenn ihr für die Pizza euren Lievito Madre verwenden möchtet, kann es sein, dass ihr ein bisschen mehr Wasser braucht.

Was tun, wenn die Pizza beim Backen reißt?

Wenn die Pizza in der Mitte reißt, wenn ihr sie aus dem Ofen holt, liegt das daran, dass der Boden durchgeweicht ist. Das kann daran liegen, dass der Ofen nicht heiß genug wird, dass der Belag zu viel Wasser enthält oder dass der Teig in der Mitte zu dünn war. Hier ein paar Tipps:

  1. Die Tomatensauce möglichst dünn auf den Boden streichen und mit frischen Mozarellla sparsam umgehen.
  2. Die Pizza vor dem Belegen fünf Minuten nur mit Tomatensauce vorbacken, anschließend belegen und weitere zehn Minuten fertig backen.
  3. Den Ofen mindestens 30 Minuten mit Heißluft und Unterhitze auf höchster Stufe (mindestens 250 Grad) vorheizen.
Sauerteig Pizza ohne Hefe

Diese Zutaten braucht ihr für einfache Sauerteig Pizza

  • Weizenmehl (Typ 550 oder Tipo 00).
  • Hartweizengrieß: Grieß ist grob gemahlener Weizen. Hartweizen hat einen besonders hohen Eiweißanteil und sorgt dafür, dass der Pizzateig elastisch ist. Tipp: Ich nutze gerne das Pizzamehl von DM. Da ist der Hartweizengrieß bereits enthalten.
  • Wasser: Im Sommer kalt und im Winter lauwarm.
  • Sauerteigstarter: Der Sauerteig muss nicht frisch gefüttert sein, aber die letzte Auffrischung sollte nicht länger als eine Woche her sein. Wenn ihr altes Anstellgut übrig habt, habe ich hier die passenden Rezepte für euch. Ich füttere meinen Sauerteig zu gleichen Teilen mit Wasser und Mehl. Beim Mehl benutze ich eine Mischung aus Weizenmehl und Roggenvollkornmehl. Wenn ihr euren Sauerteig mit einem anderen Wasser-Mehl-Verhältnis füttert, müsst ihr die Wassermenge im Rezept entsprechend anpassen.
  • Salz für den Geschmack.
  • Olivenöl

Möglicher Zeitplan für Sauerteig Pizza zum Abendessen

Tag 1 12 UhrAlle Zutaten zu einem Teig mischen* und abgedeckt ruhen lassen.
12.30 UhrDen Teig dehnen und falten und wieder abdecken. Den Vorgang zwei bis drei mal wiederholen.
Zwischen 20 und 21 UhrDen Teig in den Kühlschrank stellen.
Tag 218 UhrDen Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und in vier gleiche Teile stechen. Die Teile rund wirken und auf der Arbeitsfläche für eine Stunde ruhen lassen.
18.30 UhrDen Ofen mit einem Backstein* auf 250 Grad vorheizen.
19 UhrDen ersten Teigling zu einer Pizza auseinanderziehen, dünn mit Soße bestreichen und belegen. Die Pizza in den Ofen schieben und zirka 15 Minuten fertig backen.

Noch mehr Urlaubsgefühle mit diesen Rezepten für italienisches Gebäck

Und italienische Kekse zum Nachtisch

Hilfreiche Tools – Meine Empfehlungen

Bei den Links mit Sternchen* handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr auf einen dieser Links klickt und etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision und ihr unterstützt dadurch meine Arbeit (Danke dafür 🧡). Für euch ändert sich der Preis dadurch nicht. Mehr Infos zum Datenschutz findet ihr hier.

Mehr Produktempfehlungen findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren

Pinsa Romana – Das Original mit Sauerteig

Pinsa Romana – Das Original mit Sauerteig

Pinsa erlebt in den letzten Jahren einen echten Hype. Lange galt sie als Urform der Pizza, aber das stellte sich später aus schlauer Marketing Coup heraus. In ihrer jetzigen Form wurde die Pinsa Romana nämlich erst 2001 in Rom erfunden. Das Grundprinzip von gebackenem…

mehr lesen
Französische Fougasse mit Sauerteig

Französische Fougasse mit Sauerteig

Wusstet ihr, dass Foccacia und Fougasse quasi entfernte Cousins sind? Das Wort Fougasse stammt nämlich vom altokzitanischen Wort fogatza ab. Und dieses Wort hat sich aus dem lateinischen Wort focacia entwickelt, was so viel wie „in der Herdasche Gebackenes“ bedeutet….

mehr lesen
Einfache Sauerteig Pizza

Rezept für einfache Sauerteig Pizza ohne Hefe wie in Italien

Mit diesem Rezept zaubert ihr italienische Sauerteig Pizza, die fast so lecker schmeckt, wie bei eurem Lieblingsitaliener: Mit einem dünnen Boden und einem knusprigen Rand voller Aroma. Der Teig enthält keine Hefe und entwickelt seinen Geschmack bei einer langen Teigruhe über Nacht im Kühlschrank. Außerdem habe ich auch noch ein Rezept für die perfekte Tomatensoße für euch. Beim Belag sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Meine liebste Kombination sind Auberginen, Parmesan und Gorgonzola mit frischem Rucola-Salat und selbstgemachtem Knoblauchöl.
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Ruhezeit 20 Stunden
Gesamtzeit 20 Stunden 50 Minuten
Gericht Pizza, Pizza mit Sauerteig, Sauerteig Pizza
Küche Italienisch
Portionen 4 Pizzen

Zutaten
  

Für den Teig

  • 400 g Mehl Typ 550 oder Tipo 00
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 360 g Wasser
  • 50 g Sauerteigstarter
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl

Tomatensauce

  • 200 g gestückelte Tomaten aus der Dose
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL getrocknetes Oregano oder andere Kräuter nach Wahl
  • ½ TL Salz
  • 3 Zehen Knoblauch
  • Pfeffer nach Geschmack

Toppings nach Wahl

Anleitungen
 

Tag 1

  • Mehl, Salz, Olivenöl, Wasser, Sauerteigstarter und Hartweizengrieß zu einem Teig vermischen* und den Pizzateig abgedeckt ruhen lassen.
  • Den Teig nach 30 Minuten einmal dehnen und falten und wieder abdecken. Den Vorgang alle 30 Minuten zwei bis drei mal wiederholen.
  • Den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Tag 2

  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und in vier gleiche Teile stechen. Die Teile rund wirken und auf der Arbeitsfläche für eine Stunde ruhen lassen.
  • Den Ofen mit einem Backstein* auf 250 Grad vorheizen.
  • Für die Sauce die gestückelten Tomaten mit Tomatenmark, Kräutern und fein gehacktem Knoblauch mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alle gewünschten Toppings vorbereiten.
  • Den ersten Teigling zu einer Pizza auseinanderziehen, dünn mit Soße bestreichen und belegen. Die Pizza in den Ofen schieben und zirka 15 Minuten fertig backen.

Notizen

Was tun, wenn die Pizza beim Backen reißt?

Wenn die Pizza in der Mitte reißt, wenn ihr sie aus dem Ofen holt, liegt das daran, dass der Boden durchgeweicht ist. Das kann daran liegen, dass der Ofen nicht heiß genug wird, dass der Belag zu viel Wasser enthält oder dass der Teig in der Mitte zu dünn war. Hier ein paar Tipps:
  1. Die Tomatensauce möglichst dünn auf den Boden streichen und mit frischen Mozarellla sparsam umgehen.
  2. Die Pizza vor dem Belegen fünf Minuten nur mit Tomatensauce vorbacken, anschließend belegen und weitere zehn Minuten fertig backen.
  3. Den Ofen mindestens 30 Minuten mit Heißluft und Unterhitze auf höchster Stufe (mindestens 250 Grad) vorheizen.
Keyword einfach, mit Sauerteig, ohne Hefe, über Nacht, wie in Italien

Du hast eines meiner Rezepte ausprobiert?

⭐⭐⭐⭐⭐

Du würdest mir sehr helfen, wenn du dieses Rezept bewertest und dein Feedback in einen Kommentar schreibst. Danke dir!🧡

Zeig mir auch gerne, wie es geworden ist! Verlinke @kruemelig auf deinem Instagram– oder Facebookpost oder nutze #krümelig. Wenn du dir das Rezept für später merken möchtest, speichere es gerne auf Pinterest!

Italienische Pizza mit Sauerteig

Hey, schön, dass du hier bist! 🧡

 

Ich bin Theresa und ich backe – am liebsten mit Sauerteig. Auf meinem Blog Krümelig teile ich meine liebsten Rezepte mit dir.

Das erwartet dich

  • R20+ einfache und gelingsichere Rezepte für Sommerbrote mit Sauerteig
  • RIn einem liebevoll gestalteten E-Book
  • RMit exklusiven Varianten für Focaccia, Pinsa und Zupfbrot
  • RInklusive Sauerteig Guide mit Tipps und Tricks zum Füttern und Pflegen
  • RUrlaubsfeeling pur: Die Rezepte wecken Erinnerungen an deinen letzten Urlaub. Ciabatta, Focaccia und Baguettes – perfekt als Beilage zum Grillen oder zu frischen Salaten.

Das könnte dich auch interessieren

Die besten Quarkbällchen mit Sauerteig | wie vom Bäcker

Die besten Quarkbällchen mit Sauerteig | wie vom Bäcker

Heute habe ich das Rezept für die besten Quarkbällchen der Welt für euch (oder zumindest für die besten Quarkbällchen, die ich je gegessen habe). Dank dem Sauerteig im Teig sind sie super aromatisch und fluffig. Und das Beste: Ihr bekommt nie frischere Quarkbällchen,...

mehr lesen
Kouglof – Saftiger Elsässer Gugelhupf mit Sauerteig

Kouglof – Saftiger Elsässer Gugelhupf mit Sauerteig

Elsässer Gugelhupf oder Kouglof ist ein Napfkuchen mit Rosinen. Klassischerweise wird er mit Hefe getrieben, aber ich habe natürlich eine Version mit Sauerteig für euch. Das Highlight ist die karamellisierte Mandelschicht auf dem französischen Kuchen. Darum werdet ihr...

mehr lesen
Das beste Stockbrot Rezept mit Sauerteig

Das beste Stockbrot Rezept mit Sauerteig

Mit Stockbrot ist das so eine Sache... Oft ist es verbrannt, bevor es richtig durchgebacken ist. Aber wenn man den richtigen Moment erwischt, dann gibt es wenig besseres als frisches Stockbrot mit einer knusprigen Kruste und einem weichen fluffigen Kern. Damit euch ab...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating