Saftiges Bananenbrot mit Sauerteig

Nach dem Hype 2020 hat der Ruf von Bananenbrot ein bisschen gelitten – völlig zu unrecht, wie ich finde! Es gibt keinen besseren Snack, als ein saftiges StĂŒck Bananenbrot, wenn ihr mich fragt. Es schmeckt, wie Kuchen, aber weil es Brot heißt und Obst drin ist, muss es ja eigentlich gesund sein oder?

✹ Bei den Links mit Sternchen* handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr auf einen dieser Links klickt und etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision und ihr unterstĂŒtzt dadurch meine Arbeit (Danke dafĂŒr 🧡). FĂŒr euch Ă€ndert sich der Preis dadurch nicht. Mehr Infos zum Datenschutz findet ihr hier.✹

Veganes Bananenbrot mit altem Anstellgut

Dieses Rezept ist die perfekte Resteverwertung: Nicht nur braune Bananen finden ein neues Zuhause, sondern auch altes Anstellgut. Das Anstellgut ersetzt zwar nicht das Natron im Teig, aber es gibt dem Bananenbrot zusÀtzlichen Backtrieb und Feuchtigkeit. So bleibt dieses vegane Brot auch ohne Ei lange saftig und fluffig. Weil das Rezept auch keine Milch und keine Butter enthÀlt, habt ihr das perfekte vegane Bananenbrot.

Bananenbrot ohne Zucker

Ich backe mein Bananenbrot mit Zucker (und meistens sogar mit SchokostĂŒckchen), weil ich es eher wie einen Kuchen esse. Wenn ihr euer Bananenbrot aber regelmĂ€ĂŸig zum FrĂŒhstĂŒck essen wollt oder fĂŒr Kinder zubereitet, könnt ihr den Zucker in diesem Rezept aber auch weglassen. Damit ihr trotzdem ein sĂŒĂŸes Bananenbrot bekommt, wĂŒrde ich möglichst reife Bananen benutzen. Perfekt sind gelbe Bananen mit braunen Punkten, aber auch gelbe Bananen eignen sich gut – nur grĂŒn sollten sie nicht sein.

Bananenbrot in der Nahaufnahme

Warum ist mein Bananenbrot matschig oder gart nicht in der Mitte?

Wenn euer Bananenbrot nach dem Backen immer noch matschig ist oder einfach nicht durch werden will, dann kann das verschiedene GrĂŒnde haben.

Zu viele Bananen im Teig

FĂŒr dieses Bananenbrot braucht ihr zirka drei Bananen, ABER Bananen können sehr unterschiedlich sein in GrĂ¶ĂŸe und Gewicht. Deshalb solltet ihr die geschĂ€lten Bananen auf jeden Fall noch einmal abwiegen, bevor ihr sie in den Teig gebt. Ich habe fĂŒr dieses Rezept 350 g geschĂ€lte Bananen benutzt. Auf ein paar Gramm mehr oder weniger kommt es natĂŒrlich nicht an, aber wenn eure Bananen sehr groß und schwer sind, solltet ihr vielleicht nur zwei oder zweieinhalb Bananen verwenden.

Überreife Bananen

Klar, Bananenbrot schmeckt am besten mit richtig reifen Bananen. Gleichzeitig können sehr reife Bananen ein Problem fĂŒr die Konsistenz werden. Aber keine Sorge, ich hab da ein paar Tipps fĂŒr euch.

  1. Keinen PĂŒrierstab verwenden: Damit euer Bananenbrot nach dem Backen schön locker wird und nicht matschig oder zĂ€h wird, solltet ihr keine elektrischen Helferlein verwenden. Beim PĂŒrieren setzen die Bananen viel FlĂŒssigkeit frei. Das macht den Teig schwer und verhindert, dass das Bananenbrot aufgeht.
  2. Kein HandrĂŒhrgerĂ€t verwenden: Ihr solltet euren Teig so wenig wie möglich rĂŒhren. Durch schnelles RĂŒhren mit dem HandrĂŒhrgerĂ€t entwickelt das Mehl Gluten und euer Bananenbrot wird nach dem Backen fest und gummiartig. Benutzt statt dessen lieber einen Schneebesen oder einen Danish-Whisk*​.
  3. Bananen richtig zerkleinern: Damit der Teig nicht zu flĂŒssig wird, solltet ihr eure Bananen nicht pĂŒrieren. Stattdessen könnt ihr gelbe Bananen mit einer Gabel zu einem groben stĂŒckigen Brei vermischen. Braune Bananen sind sehr weich, deshalb wird der Brei schnell sehr weich und macht den Teig schnell schwer und matschig. Deshalb wĂŒrde ich braune Bananen nicht mit der Gabel zerdrĂŒcken, sondern lieber mit einem Messer sehr klein schneiden.

Hilfreiche Tools – Meine Empfehlungen

✹ Bei den Links mit Sternchen* handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr auf einen dieser Links klickt und etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision und ihr unterstĂŒtzt dadurch meine Arbeit (Danke dafĂŒr 🧡). FĂŒr euch Ă€ndert sich der Preis dadurch nicht. Mehr Infos zum Datenschutz findet ihr hier.✹

Mehr Produktempfehlungen findet ihr hier.

Mehr Kuchen mit Sauerteig

Saftige und fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig

Saftige und fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig

In einem Monat ist Johannistag und damit endet die Rhabarber Saison. Aber bis es soweit ist, habe ich noch das ein oder andere Rhabarberrezept, das ich unbedingt mit euch teilen möchte. Heute gibt es fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig. Der Teig ist einfach und


mehr lesen
Bienenstich mit PuddingfĂŒllung und Sauerteig

Bienenstich mit PuddingfĂŒllung und Sauerteig

Der Sauerteigboden hat einen Ă€hnliche Konsistenz wie ein klassischer Hefeteig. Trotzdem kommt der Teig ganz ohne Hefe und ohne Backpulver aus und wird nur mit Sauerteig getrieben. GefĂŒllt wird der Bienenstich mit einer cremigen PuddingfĂŒllung aus Sahne und


mehr lesen
Saftiger Karottenkuchen mit altem Anstellgut

Saftiger Karottenkuchen mit altem Anstellgut

Die beste Sorte FrĂŒhjahrsputz ist die, bei der man ein Glas mit altem Anstellgut aus dem KĂŒhlschrank nimmt und daraus einen richtig saftigen Karottenkuchen zaubert. Die besonders Motivierten unter euch können das Glas danach noch ausspĂŒlen und frischen Sauerteig


mehr lesen
Saftiges Bananenbrot mit Sauerteig

Veganes Bananenbrot mit Sauerteig

Dieses Rezept ist ein echtes Restewunder: Braune Bananen und altes Anstellgut finden ein neues Zuhause. Das Anstellgut ersetzt zwar nicht das Natron im Teig, aber es gibt dem Bananenbrot zusÀtzlichen Backtrieb und Feuchtigkeit. So bleibt dieses vegane Bananenbrot auch ohne Ei lange saftig und fluffig.
Zubereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Gericht GebÀck, Kuchen
KĂŒche Amerikanisch
Portionen 10 StĂŒcke

Zutaten
  

  • 350 g reife Bananen entspricht ca. drei Bananen
  • 170 g altes Anstellgut
  • 100 g Öl geschmacksneutral
  • 75 g Zucker
  • 180 g Mehl
  • 1Âœ TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 1 PĂ€ckchen Vanillezucker oder Zimt
  • 50 g SchokostĂŒckchen backfest
  • 1 Bananane als Dekoration lĂ€ngshalbiert (optional)

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 160 Grad Umluft aufheizen.
  • Die Bananen schĂ€len. Gelbe Bananen mit einer Gabel zu einem groben stĂŒckigen Brei zerdrĂŒcken. Braune Bananen in kleine StĂŒckchen schneiden.
  • Den Bananenbrei mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Öl vermischen. Das alte Anstellgut unterrĂŒhren.
  • Mehl und Natron vermischen und kurz unter den Teig rĂŒhren. Zum Schluss die SchokostĂŒckchen unterheben.
  • Eine Kastenformen aus Edelstahl* grĂŒndlich einfetten. Den Teig in die Kastenform fĂŒllen und mit BananenhĂ€lften dekorieren.
  • Das Bananenbrot zirka eine Stunde backen oder bis die StĂ€bchenprobe gelingt.

Notizen

  1. Mit diesen Tipps wird dein Bananenbrot nicht matschig und gart auch in der Mitte:
    1. Die Bananen abwiegen: FĂŒr dieses Bananenbrot braucht ihr zirka drei Bananen, ABER Bananen können sehr unterschiedlich sein in GrĂ¶ĂŸe und Gewicht. Deshalb solltet ihr die geschĂ€lten Bananen auf jeden Fall noch einmal abwiegen, bevor ihr sie in den Teig gebt. Ich habe fĂŒr dieses Rezept 350 g geschĂ€lte Bananen benutzt. 
    2. Keinen PĂŒrierstab verwenden: Damit euer Bananenbrot nach dem Backen schön locker wird und nicht matschig oder zĂ€h wird, solltet ihr keine elektrischen Helferlein verwenden. Beim PĂŒrieren setzen die Bananen viel FlĂŒssigkeit frei. Das macht den Teig schwer und verhindert, dass das Bananenbrot aufgeht.
    3. Kein HandrĂŒhrgerĂ€t verwenden: Ihr solltet euren Teig so wenig wie möglich rĂŒhren. Durch schnelles RĂŒhren mit dem HandrĂŒhrgerĂ€t entwickelt das Mehl Gluten und euer Bananenbrot wird nach dem Backen fest und gummiartig. Benutzt statt dessen lieber einen Schneebesen oder einen Danish-Whisk*​.
    4. Bananen richtig zerkleinern: Damit der Teig nicht zu flĂŒssig wird, solltet ihr eure Bananen nicht pĂŒrieren. Stattdessen könnt ihr gelbe Bananen mit einer Gabel zu einem groben stĂŒckigen Brei vermischen. Braune Bananen sind sehr weich, deshalb wird der Brei schnell sehr weich und macht den Teig schnell schwer und matschig. Deshalb wĂŒrde ich braune Bananen nicht mit der Gabel zerdrĂŒcken, sondern lieber mit einem Messer sehr klein schneiden.
  1.  
  1.  
Keyword einfach, ohne Hefe, vegan

Du hast eines meiner Rezepte ausprobiert?

⭐⭐⭐⭐⭐

Du wĂŒrdest mir sehr helfen, wenn du dieses Rezept bewertest und dein Feedback in einen Kommentar schreibst. Danke dir!🧡

Zeig mir auch gerne, wie es geworden ist! Verlinke @kruemelig auf deinem Instagram– oder Facebookpost oder nutze #krĂŒmelig. Wenn du dir das Rezept fĂŒr spĂ€ter merken möchtest, speichere es gerne auf Pinterest!

Bananenbrot mit Sauerteig

Hey, schön, dass du hier bist! 🧡

 

Ich bin Theresa und ich backe – am liebsten mit Sauerteig. Auf meinem Blog KrĂŒmelig teile ich meine liebsten Rezepte mit dir.

Das könnte dich auch interessieren

Drei Rezepte fĂŒr Baguettes mit Sauerteig

Drei Rezepte fĂŒr Baguettes mit Sauerteig

Mit kaum einem anderen Brot kann man so viel Eindruck schinden, wie mit einem selbst gebackenem Baguette. Es ist das perfekte Mitbringsel zum Grillabend oder zum weihnachtlichen Fondue-Essen. Mit diesen einfachen Rezepten gelingen euch rustikale Wurzelbrote,...

mehr lesen
Saftige und fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig

Saftige und fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig

In einem Monat ist Johannistag und damit endet die Rhabarber Saison. Aber bis es soweit ist, habe ich noch das ein oder andere Rhabarberrezept, das ich unbedingt mit euch teilen möchte. Heute gibt es fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig. Der Teig ist einfach und...

mehr lesen
Acht Brote zum Grillen mit Sauerteig

Acht Brote zum Grillen mit Sauerteig

Das perfekte Brot zum Grillen, sollte außen knusprig sein und innen so weich, dass es Soßen und Dips gut aufsaugen kann. Außerdem sollte es sich leicht auch ohne Messer teilen lassen und auch optisch etwas hermachen. Wenn es dann noch Urlaubserinnerungen weckt,...

mehr lesen

7 Kommentare

  1. Ksenija

    5 Sterne
    Vielen lieben Dank fĂŒr das Rezept, es ist super geworden. Da ich oft ĂŒberreife Bananen habe und auch viel Sauerteig, werde ich dieses Bananenbrot öfters backen.
    Liebe GrĂŒĂŸe

    Antworten
    • Theresa

      Danke fĂŒr deine Bewertung! 🧡

      Antworten
  2. Piri

    2 Sterne
    Ich hab das in Brötchenform gebacken und nach 60 Min Oben geröstet aber sonst Brei. Das war zu Schade um die Zutaten. Geht das auch mit weniger Öl und statt Natron Backpulver?

    Antworten
    • Theresa

      Oh das tut mir leid, dass es nichts geworden ist! Mit weniger Öl habe ich es noch nicht getestet, aber das Natron kannst du auch durch Backpulver ersetzen. Ich wĂŒrde dann aber die doppelte Menge nehmen.

      Antworten
  3. Kindertagespflege Kleine KrabbelkÀfer

    5 Sterne
    Vielen Dank fĂŒr das Rezept. 🙂

    Ich habe heute fĂŒr meine Tageskinder gebacken und daher statt Brot Brötchen (Muffins) daraus gemacht.
    Obwohl meine Bananen nicht so reif waren, wie mich ihre Schale annehmen ließ, waren die Muffins sehr sĂŒĂŸ. Und das, obwohl ich vollkommen auf Zucker verzichtet habe. Auch der Bananengeschmack kam sehr gut durch.
    Der Sauerteig hat dann auch ganzen Arbeit geleistet. Die Muffis waren von außen leicht knusprig, von innen schön fluffig und schmeckten einfach nur gut.
    Rezept steht nun auf der Wiederholungsliste. 😉

    Lieben Gruß aus dem MĂŒnsterland.
    Evelin

    Antworten
  4. Christine

    HĂ€tte gerne die Anleitung
    fĂŒr den Sauerteig herzustellen.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Gesunde Waffeln mit Buchweizenmehl

FĂŒnf Zero-Waste-Rezepte fĂŒr dein altes Anstellgut

E-Mail-Serie fĂŒr 0 Euro 💌

Abonniere unseren Sauerteig Newsletter und los geht's!

Schön, dass du dabei bist! Bitte ĂŒberprĂŒfe dein Postfach, um die Anmeldung zu bestĂ€tigen und die Rezepte zu erhalten. 🧡