Semla – Schwedische Fastnachtsbrötchen mit Sauerteig

Spätestens seit Kanellbular wissen wir, dass würzig-süße Leckerein aus Schweden kommen. Heute habe ich eine weitere dekadente schwedische Köstlichkeit für euch: Semla. Semlor (der Plural von Semla) erinnern optisch ein bisschen an Windbeutel. Eigentlich haben sie aber viel mehr mit Krapfen oder Berlinern gemeinsam. Sie bestehen aus einem fluffigen Hefeteig mit Kardamom, der nicht frittiert, sondern gebacken wird. Gefüllt werden die süßen Brötchen mit einer mächtigen Marzipanfüllung, getoppt von fluffiger Sahne und einer Schicht Puderzucker. Traditionell wurden Semlor am Faschingsdienstag oder Fettisdagen (schwedisch für fetten Dienstag) gegessen. Heute werden die Brötchen in der Zeit zwischen Weihnachten und Ostern verkauft und gegessen – vermutlich, weil man an einem Tag gar nicht so viele Semlor essen kann, wie nötig wäre, um dann wieder ein ganzes Jahr darauf zu verzichten.

Schwedische Fastnachtsbrötchen mit Sauerteig

Diese Version der schwedischen Fastnachtsbrötchen kommt ohne Hefe und ohne Ei aus. Wenn ihr Butter, Milch und Schlagsahne durch eine pflanzliche Alternative ersetzt, könnt ihr sie sogar vegan backen. Ich habe die Füllung mit ein bisschen Orangensaft und die Sahne mit Orangenabrieb verfeinert. Das ist naürlich optional, aber ich finde, das frische Orangenaroma ist ein super Kontrast zur mächtigen Sahne und Marzipanfüllung und zum würzigen Brötchen. Wenn ihr den Geschmack von Kardamom nicht mögt, könnt ihr ihn durch Zimt ersetzen.

Das braucht ihr für schwedische Semla

  • Weizenmehl Typ 550.
  • Milch oder eine vegane Alternative.
  • Butter oder eine vegane Alternative.
  • Sauerteigstarter: Es ist nicht zwingend erforderlich, den Sauerteigstarter ständig frisch zu füttern, aber die letzte Auffrischung sollte nicht länger als eine Woche zurückliegen. Falls ihr altes Anstellgut habt, stelle ich euch gerne passende Rezepte vor. Meine persönliche Methode besteht darin, meinen Sauerteig mit einer gleichen Menge Wasser und Mehl zu füttern. Dabei verwende ich eine Mischung aus Weizenmehl und Roggenvollkornmehl. Solltet ihr ein anderes Wasser-Mehl-Verhältnis für euren Sauerteig wählen, denkt daran, die Wassermenge im Rezept entsprechend anzupassen. Hier sind einige hilfreiche Tipps, um euren Sauerteigstarter stets vital und gesund zu halten.
  • Marzipanrohmasse für die Füllung.
  • Zucker und Puderzucker für die Süße.
  • Kardamom, Zimt und Vanillezucker für den Geschmack.
  • Salz
  • Orange: Saft und Abrieb.
  • Schlagsahne oder eine vegane Alternative.
  • Sahnesteif, wenn ihr eure Semlor nicht sofort essen möchtet.

In drei Schritten: So werden die schwedischen Fastenbrötchen gemacht

  1. Das Kochstück zubereiten und abkühlen lassen. Den Teig anrühren und ruhen lassen.
  2. Die Semlar formen und ruhen lassen. Die Marzipanfüllung und die Sahne zubereiten.
  3. Die Semlar backen, füllen und anrichten.

Du hast noch keinen Sauerteig-Starter?

Erhalte unseren E-Mail-Kurs „So züchtest du deinen eigen Starter“ für 0 Euro 💌

Abonniere unseren Sauerteig-Newsletter!

    Wofür interessierst du dich?

    Natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden. Infos zum Datenschutz.

    Mehr schwedische Rezepte mit Sauerteig

    Rezept: Semla – Schwedisches Gebäck mit Sauerteig

    Semla bestehen eigentlich aus einem fluffigen Hefeteig mit Kardamom. Gefüllt werden die süßen Brötchen mit einer mächtigen Marzipanfüllung, getoppt von fluffiger Sahne und einer Schicht Puderzucker. Traditionell wurden Semlor am Faschingsdienstag oder Fettisdagen (schwedisch für fetten Dienstag) gegessen. Diese Version der schwedischen Fastnachtsbrötchen kommt ohne Hefe und ohne Ei aus. Wenn ihr Butter, Milch und Schlagsahne durch eine pflanzliche Alternative ersetzt, könnt ihr sie sogar vegan backen.
    Vorbereitungszeit 30 Minuten
    Zubereitungszeit 45 Minuten
    Ruhezeit 20 Stunden
    Gesamtzeit 21 Stunden 15 Minuten
    Gericht Fastenbrötchen, Sauerteigbrötchen, Semla, Süße Brötchen
    Küche Schwedisch
    Portionen 8 Semlor

    Zutaten
      

    Mehlkochstück

    • 20 g Weizenmehl Typ 550
    • 100 g Milch

    Teig

    • 400 g Weizenmehl Typ 550
    • 220 g Milch
    • 70 g Butter
    • 50 g Sauerteig
    • 40 g Zucker
    • 1 TL Kardamom
    • ½ TL Salz

    Mandel-Füllung

    • 300 g Marzipanrohmasse
    • Orangensaft von einer Orange
    • Zimt und Kardamom optional

    Sahne-Topping

    • 400 g Schlagsahne
    • Sahnesteif optional
    • Puderzucker nach Geschmack
    • Orangenabrieb von einer Orange
    • 1 Päckchen Vanillezucker

    Anleitungen
     

    Tag 1

    • Für das Kochstück Mehl und Milch in einem kleinen Topf vermischen und unter ständigem Rühren aufkochen bis eine dickflüssige Paste entsteht. Das Kochstück abgedeckt vollständig auskühlen lassen.
    • Für den Teig Mehl, Milch, Sauerteigstarter, Butter, Zucker, Salz, Kardamom und Kochstück vermischen. Den Teig abgedeckt ruhen lassen bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat. Das kann zwischen sechs und acht Stunden dauern.
    • Den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.

    Tag 2

    • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in acht gleiche Teile teilen. Die Teiglinge rund schleifen, auf ein Backblech legen, abdecken und ein bis zwei Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
    • Den Ofen auf 230 Grad Umluft vorheizen. Die Brötchen mit Milch bestreichen, in den Ofen schieben und die Hitze auf 200 Grad reduzieren. Die Semlor 10 Minuten mit Dampf und 15 bis 20 Minuten ohne Dampf fertig backen.
    • Für das Topping die Sahne mit dem Abrieb einer Orange mischen und mit Puderzucker und Vanillezucker nach Bedarf süßen und steif schlagen. Wenn ihr die Semlor nicht sofort servieren möchtet, könnt ihr außerdem Sahnesteif nutzen. Die Sahne bis zum Anrichten im Kühlschrank lagern.
    • Das obere Drittel der Semlor mit einem Messer abschneiden. Aus dem unteren Teil der Brötchen einen Teil des Inneren mit einem entfernen, damit Platz für die Füllung entsteht.
    • Für die Füllung die Marzipanrohmasse mit einer Reibe fein reiben und mit dem Orangensaft zu einer weichen Paste rühren. Das Innere der Brötchen, das ihr vorher entfernt habt, in kleine Teile zupfen und ebenfalls unter die Masse rühren. Für zusätzliches Aroma könnt ihr die Paste zusätzlich mit Zimt und Kardamom würzen.
    • Zum Anrichten die Marzipan-Füllung in die unteren Brötchen-Hälften füllen. Die Sahne in eine Spritztülle füllen und kreisförmig auf die gefüllten Brötchenhälften spritzen. Zum Schluss die oberen Brötchen-Hälften vorsichtig auf die Sahne setzten und mit Puderzucker bestäuben.
    • Die Semlor entweder gleich servieren oder im Kühlschrank aufbewahren. Guten Appetit!
    Keyword fluffig, mit Marzipan, mit Sauerteig, ohne Ei, ohne Hefe, über Nacht

    Du hast eines meiner Rezepte ausprobiert?

    ⭐⭐⭐⭐⭐

    Du würdest mir sehr helfen, wenn du dieses Rezept bewertest und dein Feedback in einen Kommentar schreibst. Danke dir!🧡

    Zeig mir auch gerne, wie es geworden ist! Verlinke @kruemelig auf deinem Instagram– oder Facebookpost oder nutze #krümelig. Wenn du dir das Rezept für später merken möchtest, speichere es gerne auf Pinterest!

    Hey, schön, dass du hier bist! 🧡

     

    Ich bin Theresa und ich backe – am liebsten mit Sauerteig. Auf meinem Blog Krümelig teile ich meine liebsten Rezepte mit dir.

    Das könnte dich auch interessieren

    Drei Rezepte für Baguettes mit Sauerteig

    Drei Rezepte für Baguettes mit Sauerteig

    Mit kaum einem anderen Brot kann man so viel Eindruck schinden, wie mit einem selbst gebackenem Baguette. Es ist das perfekte Mitbringsel zum Grillabend oder zum weihnachtlichen Fondue-Essen. Mit diesen einfachen Rezepten gelingen euch rustikale Wurzelbrote,...

    mehr lesen
    Saftige und fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig

    Saftige und fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig

    In einem Monat ist Johannistag und damit endet die Rhabarber Saison. Aber bis es soweit ist, habe ich noch das ein oder andere Rhabarberrezept, das ich unbedingt mit euch teilen möchte. Heute gibt es fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig. Der Teig ist einfach und...

    mehr lesen
    Acht Brote zum Grillen mit Sauerteig

    Acht Brote zum Grillen mit Sauerteig

    Das perfekte Brot zum Grillen, sollte außen knusprig sein und innen so weich, dass es Soßen und Dips gut aufsaugen kann. Außerdem sollte es sich leicht auch ohne Messer teilen lassen und auch optisch etwas hermachen. Wenn es dann noch Urlaubserinnerungen weckt,...

    mehr lesen

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Recipe Rating




    Mini-Kurs: So züchtest du deinen eigenen Sauerteig-Starter

    Abonniere unseren Sauerteig-Newsletter!

    Bonus: Erhalte den E-Mail-Kurs "So züchtest du deinen eigenen Starter" für 0 Euro 💌

     

    Schön, dass du dabei bist! Bitte überprüfe dein Postfach, um die Anmeldung zu bestätigen und den E-Mail-Kurs zu starten. 🧡 Bitte überprüfe auch deinen Spamordner, wenn du keine Mail von Krümelig erhalten hast.