Rezept für saftigen Dreikönigskuchen ohne Hefe

Dreikönigskuchen wir in vielen Ländern gegessen. Dieses Rezept ist vom Schweizer Dreikönigskuchen inspiriert. Traditionell besteht dieser Kuchen aus einem fluffigen Hefeteig, der in Form einer Blume angeordnet wird. Ich habe mich natürlich für eine Sauerteig-Variante entschieden. Für Aroma sogen Zitronenabrieb und Vanille. Für zusätzlichen Geschmack könntet ihr auch Rosinen oder Schokostückchen unter den Teig mischen. Dekoriert wird der Königskuchen zum Schluss mit gehobelten Mandeln und Hagelzucker. Dieser saftige Dreikönigskuchen kommt nicht nur ohne Hefe und Ei aus, sondern kann auf Wunsch auch vegan gebacken werden. Dafür ersetzt ihr Milch und Butter einfach durch eine pflanzliche Alternative. Viel Spaß beim Backen!

Das braucht ihr für das Dreikönigskuchen Rezept

  • Weizenmehl Typ 550. Wenn ihr einen Teil des Mehls durch Vollkornmehl ersetzen möchtet, kann es sein, das ihr auch die Flüssigkeitsmenge im Rezept entsprechend erhöhen müsst. Das liegt daran, dass Vollkornmehl mehr Wasser aufnehmen kann, als weißes Mehl.
  • Zucker für die Süße
  • Sauerteigstarter: Es ist nicht unbedingt nötig, den Sauerteigstarter täglich frisch zu füttern, aber die letzte Auffrischung sollte nicht länger als eine Woche zurückliegen. Falls ihr altes Anstellgut habt, stelle ich euch gerne passende Rezepte vor. Meine persönliche Methode besteht darin, meinen Sauerteig mit einer gleichen Menge Wasser und Mehl zu füttern. Dabei verwende ich eine Mischung aus Weizenmehl und Roggenvollkornmehl. Solltet ihr ein anderes Wasser-Mehl-Verhältnis für euren Sauerteig wählen, denkt daran, die Wassermenge im Rezept entsprechend anzupassen. Hier sind einige hilfreiche Tipps, um euren Sauerteigstarter stets vital und gesund zu halten.
  • Butter oder vegane Butteralternative
  • Milch oder eine pflanzliche Milchalternative, wenn ihr veganen Dreikönigskuchen backen möchtet.
  • Salz, eine Prise.
  • Vanillezucker und Zitronenabrieb für das Aroma.
  • Hagelzucker und Mandelsplitter für die Deko.

Du hast noch keinen Sauerteig-Starter?

Erhalte unseren E-Mail-Kurs „So züchtest du deinen eigen Starter“ für 0 Euro 💌

Abonniere unseren Sauerteig-Newsletter!

    Wofür interessierst du dich?

    Natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden. Infos zum Datenschutz.

    In drei Schritten: So wird der saftige Königskuchen ohne Hefe gemacht

    1. Das Mehlkochstück zubereiten und abkühlen lassen.
    2. Den Teig mischen, ruhen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
    3. Den Dreikönigskuchen formen, dekorieren und goldbraun backen.

    Wer wird Bohnenkönig?

    Traditionell wurde im Teig des Dreikönigskuchens eine getrocknete Bohne versteckt und mitgebacken. Wer die Bohne in fand, wurde zum Bohnenkönig gekrönt und bekam am nächsten Tag ein bisschen Arbeit abgenommen und durfte sich wie ein König fühlen. Ähnliche Traditionen gibt es auch mit kleinen Kunststoff- oder Porzellafiguren, die im Teig eingebacken werden.

    Mehr Weihnachtsrezepte mit Sauerteig

    Rezept: Saftiger Dreikönigskuchen ohne Hefe

    Dieses Rezept ist vom Schweizer Dreikönigskuchen inspiriert. Traditionell besteht dieser Kuchen aus einem fluffigen Hefeteig, der in Form einer Blume angeordnet wird. Ich habe mich natürlich für eine Sauerteig-Variante entschieden. Für Aroma sogen Zitronenabrieb und Vanille. Für zusätzlichen Geschmack könntet ihr auch Rosinen oder Schokostückchen unter den Teig mischen. Dekoriert wird der Königskuchen zum Schluss mit gehobelten Mandeln und Hagelzucker. Dieser saftige Dreikönigskuchen kommt nicht nur ohne Hefe und Ei aus, sondern kann auf Wunsch auch vegan gebacken werden.
    Vorbereitungszeit 25 Minuten
    Zubereitungszeit 35 Minuten
    Ruhezeit 12 Stunden
    Gesamtzeit 13 Stunden
    Gericht Dreikönigskuchen, Königskuchen
    Küche Deutsch, Schweizer
    Portionen 1 Kuchen

    Zutaten
      

    Zutaten für Tangzhong/Mehlkochstück

    • 20 g Mehl
    • 100 ml Wasser oder Milch oder eine pflanzliche Milchalternative

    Zutaten für Hauptteig

    • Tangzhong
    • 400 g Weizenmehl Typ 550
    • 60 g Zucker
    • 40 g Sauerteigstarter
    • 60 g weiche Butter oder vegane Butteralternative
    • 240 g Milch oder eine pflanzliche Milchalternative
    • ½ Päckchen Vanillezucker
    • 1 TL Zitronenabrieb
    • 1 Prise Salz

    Toppings

    • Hagelzucker
    • Mandelsplitter

    Optional

    • Rosinen oder Schokostückchen

    Anleitungen
     

    Tag 1

    • Für das Mehlkochstück 20 g Mehl mit 100 g Wasser vermischen und kurz aufkochen. Dabei ständig rühren, damit das Kochstück nicht anbrennt. Es sollte eine dicke Paste entstehen.
    • Mehlkochstück abdecken und vollständig abkühlen lassen.
    • Das Mehlkochstück, Mehl, Wasser, Zucker, Vanillezucker, weiche Butter, Sauerteigstarter, Zitronenabrieb und Salz zu einem Teig vermischen.
    • Teig abdecken und sechs bis acht Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen, solange bis sich das Teigvolumen deutlich vergrößert hat. Im Winter kann das auch mal etwas länger dauern.
    • Den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.

    Tag 2

    • Teig auf eine Arbeitsfläche stürzen und mit einer Teigkarte in acht "Tortenstücke" teilen. Von jedem Tortenstück die Spitze abstechen. Die Spitzen zu einem großen Teigling verkneten und rund wirken. Die übrigen acht Teiglinge ebenfalls rund wirken.
    • Den großen Teigling in die Mitte eines Backblechs legen und die kleinen Teiglinge um den großen Teigling verteilen, sodass eine Blume entsteht.
    • Den Dreikönigskuchen für ein bis zwei Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
    • Ofen auf 250 Grad vorheizen.
    • Oberfläche mit Milch bestreichen und mit Hagelzucker und gehobelten Mandeln bestreuen.
    • Den Dreikönigskuchen in den Ofen schieben, die Hitze auf 200 Grad reduzieren und den Kuchen für zirka 30 bis 35 Minuten goldbraun backen.
    • Guten Appetit! 💙
    Keyword Kuchen mit Sauerteig, mit Sauerteig, ohne Ei, ohne Hefe, saftig, über Nacht, vegan

    Hol dir das E-Book für
    0 Euro! 📖

    So hältst du deinen Starter fit und gesund.

    Abonniere unseren Sauerteig-Newsletter!

      Natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden. Infos zum Datenschutz.

      Du hast eines meiner Rezepte ausprobiert?

      ⭐⭐⭐⭐⭐

      Du würdest mir sehr helfen, wenn du dieses Rezept bewertest und dein Feedback in einen Kommentar schreibst. Danke dir!🧡

      Zeig mir auch gerne, wie es geworden ist! Verlinke @kruemelig auf deinem Instagram– oder Facebookpost oder nutze #krümelig. Wenn du dir das Rezept für später merken möchtest, speichere es gerne auf Pinterest!

      Hey, schön, dass du hier bist! 🧡

       

      Ich bin Theresa und ich backe – am liebsten mit Sauerteig. Auf meinem Blog Krümelig teile ich meine liebsten Rezepte mit dir.

      Das könnte dich auch interessieren

      Drei Rezepte für Baguettes mit Sauerteig

      Drei Rezepte für Baguettes mit Sauerteig

      Mit kaum einem anderen Brot kann man so viel Eindruck schinden, wie mit einem selbst gebackenem Baguette. Es ist das perfekte Mitbringsel zum Grillabend oder zum weihnachtlichen Fondue-Essen. Mit diesen einfachen Rezepten gelingen euch rustikale Wurzelbrote,...

      mehr lesen
      Saftige und fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig

      Saftige und fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig

      In einem Monat ist Johannistag und damit endet die Rhabarber Saison. Aber bis es soweit ist, habe ich noch das ein oder andere Rhabarberrezept, das ich unbedingt mit euch teilen möchte. Heute gibt es fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig. Der Teig ist einfach und...

      mehr lesen
      Acht Brote zum Grillen mit Sauerteig

      Acht Brote zum Grillen mit Sauerteig

      Das perfekte Brot zum Grillen, sollte außen knusprig sein und innen so weich, dass es Soßen und Dips gut aufsaugen kann. Außerdem sollte es sich leicht auch ohne Messer teilen lassen und auch optisch etwas hermachen. Wenn es dann noch Urlaubserinnerungen weckt,...

      mehr lesen

      0 Kommentare

      Einen Kommentar abschicken

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

      Recipe Rating




      Mini-Kurs: So züchtest du deinen eigenen Sauerteig-Starter

      Abonniere unseren Sauerteig-Newsletter!

      Bonus: Erhalte den E-Mail-Kurs "So züchtest du deinen eigenen Starter" für 0 Euro 💌

       

      Schön, dass du dabei bist! Bitte überprüfe dein Postfach, um die Anmeldung zu bestätigen und den E-Mail-Kurs zu starten. 🧡 Bitte überprüfe auch deinen Spamordner, wenn du keine Mail von Krümelig erhalten hast.