Schoko Cookies mit Sauerteig: Altes Anstellgut verwerten

Diese Cookies sind innen weich und außen knusprig. Sie sind süß und herb durch Kakao und dunkle Schokolade. Und ein paar Krümel grobes Salz sorgen für eine echte Geschmacksexplosion. Eine ordentliche Portion Sauerteigstarter oder altes Anstellgut ersetzt in diesem Rezept die Eier. Wenn ihr die Butter also durch eine vegane Variante ersetzt, zaubert ihr vegane Schoko Cookies. Viel Spaß beim Backen!

Bei den Links mit Sternchen* handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr auf einen dieser Links klickt und etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision und ihr unterstützt dadurch meine Arbeit (Danke dafür 🧡). Für euch ändert sich der Preis dadurch nicht. Mehr Infos zum Datenschutz findet ihr hier.

Zutaten für Schoko Cookies mit altem Anstellgut

  • Butter wird für dieses Rezept gebräunt. Wenn ihr aus dem Rezept vegane Cookies machen möchtet, könnt ihr die Butter durch eine pflanzliche Alternative ersetzen. Vegane Butter bräunt nicht, es reicht aus, wenn sie geschmolzen wird.
  • brauner und weißer Zucker für die Süße und die Konsistenz.
  • Sauerteigstarter ist in diesem Fall nicht das Triebmittel, sondern sorgt für Stabilität und Geschmack. Er muss nicht aktiv oder frisch gefüttert sein. Ihr könnt für dieses Rezept auch altes Anstellgut oder Sauerteigreste verwenden. Ich füttere meinen Sauerteigstarter zu gleichen Teilen mit Wasser und Mehl. Wenn ihr euren Starter mit einem höheren Mehlanteil füttert, müsst ihr das Mehl im Rezept entsprechend reduzieren, damit die fertigen Cookies trotzdem soft werden.
  • Weizenmehl: Für Cookies eignet sich am besten Weizenmehl Typ 405.
  • Backpulver und Natron
  • Salz: feines Salz für den Teig und grobes Salz für das Topping.
  • Kakaopulver, ungesüßt.
  • Schokostückchen, Drops oder in Stücke gehackte Schokolade. Wichtig ist, dass der Kakaoanteil bei mindestens 70% liegt.

In drei Schritten: So werden die Schokokekse mit Sauerteig gemacht

  1. Die Butter schmelzen und bräunen, mit Zucker schaumig schlagen und mit Sauerteigstarter vermischen.
  2. Die trockenen Zutaten unterrühren und den Teig zu Kugeln formen.
  3. Die Kekse bei 180 Grad Umluft zirka 12 Minuten backen. Mit Salz bestreuen und auf dem Backblech auskühlen lassen.

So werden die Schokocookies innen soft und außen knusprig

Die perfekten amerikanischen Schokocookies sind innen weich und außen knusprig. Damit das gelingt, ist es wichtig, dass die Cookies nicht zulange gebacken werden. Wenn ihr sie aus dem Ofen holt, sollten sie in der Mitte noch weich und fast roh sein. Während sie abkühlen härten sie nämlich noch nach. Wichtig ist auch, dass nicht zu viel Mehl im Teig landet. Ich füttere meinen Sauerteigstarter zu gleichen Teilen mit Wasser und Mehl. Wenn ihr euren Starter mit einem höheren Mehlanteil füttert, müsst ihr das Mehl im Rezept entsprechend reduzieren, damit die fertigen Cookies trotzdem soft werden.

Hilfreiche Tools – Meine Empfehlungen

Bei den Links mit Sternchen* handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr auf einen dieser Links klickt und etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision und ihr unterstützt dadurch meine Arbeit (Danke dafür 🧡). Für euch ändert sich der Preis dadurch nicht. Mehr Infos zum Datenschutz findet ihr hier.

  • Eine Getreidemühle* für frisch-gemahlenes Vollkornmehl.
  • Einen Danish-Whisk* – vor allem wenn ihr keine Knetmaschine nutzt. Damit könnt ihr eure Zutaten vermischen, ohne, dass der ganze Teig am Löffel klebt.
  • Eine Küchenwaage*.
  • Mit diesem scharfen Bäckermesser* zaubert ihr präzise Schnitte in eure Brote und könnt euch bei aufwändigen Mustern kreativ austoben.
  • Mit einer Teigkarte aus Edelstahl* könnt ihr eure Teiglinge abstechen oder eure Brote formen.
  • Eine Dampfschale bestehend aus einer Edelstahl-Ofenform* und Lavasteinen*. Die Schale wird mit den Steinen gefüllt und beim Vorheizen auf den Boden des Ofens gestellt. Wenn ihr euer Brot in den Ofen schiebt, schüttet ihr heißes Wasser auf die Steine. Dadurch entsteht Dampf, der dafür sorgt, dass euer Brot gut aufgeht.
  • Ein Abkühlgitter* für Brot, Brötchen und Waffeln.

Mehr Produktempfehlungen findet ihr hier.

Mehr Kekse und Cookies mit Sauerteig

Rezept für gesunde Müsli Kekse mit Sauerteig

Rezept für gesunde Müsli Kekse mit Sauerteig

Kekse müssen nicht gesund sein – viel wichtiger ist, dass sie lecker schmecken und den kleinen Hunger auf Süßes stillen. ABER: Wenn sie dann auch noch gesunde Zutaten, wie Haferflocken, Kerne und Vollkornmehl enthalten und ein bisschen länger satt halten, habe ich…

mehr lesen

Rezept: Schoko Cookies mit Sauerteig

Diese Cookies sind innen weich und außen knusprig. Sie sind süß und herb durch Kakao und dunkle Schokolade. Und ein paar Krümel grobes Salz sorgen für eine echte Geschmacksexplosion. Eine ordentliche Portion Sauerteigstarter oder altes Anstellgut ersetzt in diesem Rezept die Eier. Wenn ihr die Butter also durch eine vegane Variante ersetzt, zaubert ihr vegane Schoko Cookies.
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Ruhezeit 0 Minuten
Gesamtzeit 37 Minuten
Küche Amerikanisch
Portionen 24 Cookies

Zutaten
  

  • 250 g Butter
  • 200 g brauner Zucker
  • 200 g weißer Zucker
  • 150 g altes Anstellgut oder Sauerteigstarter, Zimmertemperatur
  • 370 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Kakaopulver
  • 100 g Schokostückchen Zartbitter
  • grobes Salz optional

Anleitungen
 

  • Die Butter in einem Topf schmelzen und solange bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich die Butter goldbraun färbt und nach Karamell riecht. Den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Die abgekühlte Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Den Sauerteigstarter löffelweise in die Butter-Zucker-Mischung rühren.
  • In einer zweiten Schüssel Mehl, Kakao, Backpulver und Natron vermischen. Die trockenen Zutaten nach und nach in die Butter-Zucker-Mischung rühren. Zum Schluss die Schokostückchen unter den Teig mischen.
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig mit einem Esslöffel und den Händen zu mittelgroßen Kugeln formen. Die Kugeln mit genügend Abstand auf ein Backblech legen und leicht flach drücken.
  • Die Cookies zirka 12 Minuten backen. Die Mitte der Kekse sollte noch weich sein.
  • Die Cookies mit grobem Salz bestreuen und auf dem Blech 20 Minuten abkühlen lassen. Guten Appetit!

Notizen

  • Butter wird für dieses Rezept gebräunt. Wenn ihr aus dem Rezept vegane Cookies machen möchtet, könnt ihr die Butter durch eine pflanzliche Alternative ersetzen. Vegane Butter bräunt nicht, es reicht aus, wenn sie geschmolzen wird.
  • Sauerteigstarter ist in diesem Fall nicht das Triebmittel, sondern sorgt für Stabilität und Geschmack. Er muss nicht aktiv oder frisch gefüttert sein. Ihr könnt für dieses Rezept auch altes Anstellgut oder Sauerteigreste verwenden. Ich füttere meinen Sauerteigstarter zu gleichen Teilen mit Wasser und Mehl. Wenn ihr euren Starter mit einem höheren Mehlanteil füttert, müsst ihr das Mehl im Rezept entsprechend reduzieren, damit die fertigen Cookies trotzdem soft werden.
Keyword einfach, mit Sauerteig, Resteverwertung

Du hast eines meiner Rezepte ausprobiert?

⭐⭐⭐⭐⭐

Du würdest mir sehr helfen, wenn du dieses Rezept bewertest und dein Feedback in einen Kommentar schreibst. Danke dir!🧡

Zeig mir auch gerne, wie es geworden ist! Verlinke @kruemelig auf deinem Instagram– oder Facebookpost oder nutze #krümelig. Wenn du dir das Rezept für später merken möchtest, speichere es gerne auf Pinterest!

Schoko Cookies mit Sauerteig: Altes Anstellgut verwerten

Hey, schön, dass du hier bist! 🧡

 

Ich bin Theresa und ich backe – am liebsten mit Sauerteig. Auf meinem Blog Krümelig teile ich meine liebsten Rezepte mit dir.

Das könnte dich auch interessieren

Drei Rezepte für Baguettes mit Sauerteig

Drei Rezepte für Baguettes mit Sauerteig

Mit kaum einem anderen Brot kann man so viel Eindruck schinden, wie mit einem selbst gebackenem Baguette. Es ist das perfekte Mitbringsel zum Grillabend oder zum weihnachtlichen Fondue-Essen. Mit diesen einfachen Rezepten gelingen euch rustikale Wurzelbrote,...

mehr lesen
Saftige und fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig

Saftige und fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig

In einem Monat ist Johannistag und damit endet die Rhabarber Saison. Aber bis es soweit ist, habe ich noch das ein oder andere Rhabarberrezept, das ich unbedingt mit euch teilen möchte. Heute gibt es fluffige Rhabarber Muffins mit Sauerteig. Der Teig ist einfach und...

mehr lesen
Acht Brote zum Grillen mit Sauerteig

Acht Brote zum Grillen mit Sauerteig

Das perfekte Brot zum Grillen, sollte außen knusprig sein und innen so weich, dass es Soßen und Dips gut aufsaugen kann. Außerdem sollte es sich leicht auch ohne Messer teilen lassen und auch optisch etwas hermachen. Wenn es dann noch Urlaubserinnerungen weckt,...

mehr lesen

1 Kommentar

  1. Janine

    5 Sterne
    Diese Schoko Cookies sind sehr lecker! Kross und soft zugleich und geschmacklich super!!!
    Wenn ich meine Anstellgutreste weiterhin für Waffeln und Cookies nutze gehe ich bald nur selber auf wie ein Hefekuchen.😂

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Chewy Chocolate Chip Cookies mit Sauerteig - einfach und vegan

Hol dir unser E-Book! 🍪

Bonus: Erhalte 6+ Rezepte für leckere Cookies und Kekse mit altem Anstellgut für 0 Euro.

Abonniere unseren Sauerteig-Newsletter! 💌

Schön, dass du dabei bist! Bitte überprüfe dein Postfach, um die Anmeldung zu bestätigen und das E-Book zu erhalten. 🧡 Bitte überprüfe auch deinen Spamordner, wenn du keine Mail von Krümelig erhalten hast.